Informationsabend für unsere zukünftigen Fünftklässler:innen im Schuljahr 24/25

Am Donnerstag, 07.03.2024 findet von 18:00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr in der Aula der Mittelschule Altdorf der Informationsabend für unsere zukünftigen Fünftklässler:innen statt.

An diesem Abend erhalten Sie einen Einblick in das Profil der Mittelschulen und lernen die Schwerpunkte der Schul- und Unterrichtentwicklung der Mittelschule Altdorf kennen. Nach einer Schulhausführung stehen wir Ihnen auch gerne noch für individuelle Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf interessierte Eltern, Erziehungsberechtigte und neugierige Schüler:innen der Grundschulen Altdorf und Winkelhaid sowie des sonderpädagogischen Förderzentrums Altdorf.

Besuch bei der Firma Rena Technologies

„Mein Papa arbeitet auch was mit Kunststoff, aber was weis ich gar nicht so genau!“ So kamen wir im Technikunterricht beim Bearbeiten von Kunststoff auf die Idee, Janniks Papa bei der Firma Rena zu besuchen und mal zu sehen, was denn dort genau mit Kunststoff angestellt wird. 

Und so durfte sich am 27.02.2024 die Technikgruppe der 8. Klassen in der Unterrichtszeit auf den Weg nach Berg zur Firma Rena Technologies machen.

Dort erfuhren wir dann bei einer interessanten Führung von Ausbilder Herr Schmidt und auch Herrn Hierl persönlich, dass hier Fertigungsmaschinen für die nasschemischen Oberflächenbehandlung (z.B. Photovoltaikplatten)  hergestellt werden. Diese müssen wegen der eingesetzten Chemie aus Kunststoff gefertigt werden.

Nach einer Pause durften alle Schüler dann auch selbst mal aktiv werden und testen, wie man Kunststoffplatten verschweißen kann und Rohre zusammenlötet. Sogar ein Minion-Stiftehalter entstand dabei. Der Auszubildende für den Verfahrensmechaniker Kunststoff und Kautschuk (heute Kunststoff- und Kautschuktechnologe) stand den Schülern mit Rat und Tat zur Seite. 

Die Auszubildende im Bereich Technischer Produktdesigner und ihr Ausbilder stellten ebenfalls ihren Aufgabenbereich vor und erklärten die Schülern ihren Arbeitsplatz.

Die Zeit verflog nur so! 

Herzlichen Dank an die Mitarbeiter der Firma Rena und im besonderen Herrn Hierl und Herrn Schmidt für den informativen und kurzweilige Nachmittag. 

Nun weiß nicht nur Janick sondern alle Techniker der 8. Klassen, was der Kunststoff- und Kautschuktechnologe und auch der Technische Produktdesinger genau macht.

C. Tesch


Gemeinsames Kochevent von Mittelschule und Gymnasium

Zum Abschluss des P-Seminars „Gesundheit und Nachhaltigkeit“ unter Leitung von Frau Schuster fand zusammen mit der 8M der Mittelschule Altdorf ein gemeinsames Kochevent statt. Frau Brunner von der MSA hatte die Idee, unter dem Thema „Lebensmittelverschwendung – Nein, danke!“ mit Brotresten als Grundlage ein Dreigängemenü zu zaubern. Begeistert unterstützten die Gymnasiasten die erfahrenen Köche der Mittelschule beim Zubereiten von Käsebrotsuppe, Brotbratlingen mit Ofengemüse und Armen Rittern mit Apfelmus. Nach dem gemeinsamen Essen waren sich alle Beteiligten einig, dass die Zusammenarbeit der beiden Schulen gut gelungen ist.

Bilder und Text: Gisela Schuster


Die Schülerfirma der Mittelschule Altdorf präsentiert sich auf dem Weihnachtsmarkt

Ein bisschen nervös waren die Jugendlichen und die betreuende Lehrkraft Frau Rupp, die sich in der neu gegründeten Schülerfirma „Simply bottle“ engagieren, vor ihrem ersten öffentlichen Auftritt auf dem Altdorfer Weihnachtsmarkt: Würden sie Käufer finden für die upgecycelten Flaschen, die sie in wochenlanger Arbeit vorbereitet hatten? Waren die Preise richtig gewählt? Würden ihre Produkte Anklang finden? Hatte man zu wenig Ware dabei?

Doch nach den ersten Stunden auf dem gut besuchten Markt war klar: Die zwei Verkaufstage würden ein voller Erfolg werden! Viel Lob bekamen die Schüler für ihre Idee, aus Altglas ein dekoratives Produkt herzustellen. Bereits am Samstagabend zeichnete sich ab, dass die Glasplatten ein echter Verkausschlager sind. Am zweiten Verkaufstag wurde die Ware knapp und bereits um 19:00 Uhr konnten die Schüler stolz vermelden, dass sie restlos ausverkauft sind. Ein schöner Erfolg für die neu gegründete Schülerfirma der Mittelschule Altdorf!


Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Wir gratulieren unserer Schulsiegerin Maya aus der Klasse 6G!

Am Montag, den 04.12.23 fand der Vorlesewettbewerb aller sechsten Klassen in der Stadtbücherei Altdorf statt. Wie bereits im Vorjahr lieferte sich das Teilnehmerfeld einen engen und spannenden Wettbewerb, bei dem die Klassensiegerinnen und -sieger der Klassen 6a, 6b und 6G ihre Zuhörerinnen und Zuhörer mit Engagement und Lesefreude in den Bann zogen. Die Jury, bestehend aus Frau Zelingr-Steger, Frau Grosch-Steichele, Frau Sauvageot und Frau Sawluk, war von den individuellen Interpretationen und hervorragenden Lesetechniken der Vorleserinnen und Vorleser beeindruckt.
Letztlich konnte Maya die Jury ganz besonders mit ihrer Vorleseleistung aus „Percy Jackson und der Bann des Zyklopen“ von Rick Riordan überzeugen. Als Schulsiegerin startet sie nun in die nächste Runde des Wettbewerbs – den Kreisentscheid, welcher voraussichtlich im Februar 2024 stattfinden wird. Wir drücken ihr dafür ganz fest die Daumen!


Die 6. Klassen löchern den Bürgermeister

Wie viel verdienen Sie? Dürfen Sie alles alleine entscheiden? Auf welcher Schule waren Sie? Wie läuft Ihr Tag ab? Diesen und vielen weiteren Fragen stellte sich Martin Tabor, der Bürgermeister der Stadt Altdorf.

Nachdem im GPG-Unterricht das Thema „Gemeinde“ theoretisch behandelt wurde, stellte sich natürlich die Frage, wie das Ganze in der Gemeinde Altdorf umgesetzt wird. Also statteten die Klassen 6a, 6b und 6g dem Bürgermeister der Stadt Altdorf einen Besuch ab, um Informationen aus erster Hand zu bekommen.

Am Rathaus angekommen, führte uns die Auszubildende in den Sitzungssaal. Dort durften die Schülerinnen und Schüler die Plätze der Gemeinderatsmitglieder einnehmen. Nachdem Herr Tabor sich kurz vorgestellt hatte, durften die Schülerinnen und Schüler ihn mit Fragen löchern. Diese fielen ganz unterschiedlich aus. Von sehr persönlich „Was ist Ihr Lieblingsessen?“, über politisch interessiert „Wie wird man Bürgermeister?“ bis hin zu kritisch „Warum hat der Bau des Skateparks so lang gedauert?“. Geduldig beantwortete Herr Tabor, der übrigens vor seinem Amt als Bürgermeister Lehrer an der MSA war, jede einzelne Frage. Einige Schülerinnen und Schüler hatten sich vorher auch überlegt, was ihnen in der Gemeinde Altdorf noch fehlt und was sie verändern würden. Auch den Vorschlägen nahm sich Herr Tabor an und schrieb fleißig mit.

Abschließend erhielten alle ein Bandana und ein Reflektorband der Stadt Altdorf. (Danke nochmal!)

Nach einem kurzen Abstecher ins Bürgerbüro verließen wir das Rathaus mit vielen neuen Eindrücken und machten uns auf den Weg zurück zur Schule.


Die SMV – Schüler mit Verantwortung

Habt ihr euch eigentlich schon gefragt, was die SMV macht? Wir treffen uns jeden Montag um 13.15 im SMV Zimmer und geben uns Mühe, coole Mottotage und andere Aktionen für euch zu planen! Gerne könnt ihr Vorschläge in den Briefkasten vor dem SMV Zimmer werfen. 

Außerdem unterstützen und vertreten wir die Schule und euch Schüler:innen, wie z.B. bei schulübergreifenden, interessanten Veranstaltungen. Zudem planen wir die Klassensprecherversammlungen und die Schülersprecher:innen leiten sie. Die erste Klassensprecherversammlung war mega gut und ihr hattet sehr coole Ideen für die Schule. TOP! Nun versuchen wir eure wichtigsten Vorschläge umzusetzen. 

Unser nächster Mottotag „Winter Wonderland“ findet am Mo, 11.12 statt. Wer hat das schönste X-Mas Weihnachtszimmer. Außerdem verkaufen wir ab Mo, 18.12 Zuckerstangen als Weihnachtsgrüße für eure Besties😍

Bleibt cool! Eure SMV


Schülersprecher*innenwahl 2023/24 – and the winner is…

Auch dieses Jahr wurden wieder im Wahlbüro demokratisch die Schülersprecher*innen sowie Verbindungslehrer*innen gewählt. Vorab stellten sich die einzelnen Kandidaten oder Kandidatinnen in den Klassen vor, machten Werbung für ihre Ziele und reagierten souverän auf kritische Fragen der Schüler*innen. Ein großer Dank geht an die Schüler der 8Mc, die das Wahlbüro geleitet haben. 

Eure Schülersprecher*innen für dieses Schuljahr sind:

Luisa, Luca und Rosa

Bei Problemen oder Vorschlägen könnt ihr euch gerne an sie wenden oder natürlich auch an die Verbindungslehrer Herr Lintzmeyer und Herr Bird


Oktoberfeststimmung in der Schulküche

Ozapft is: Wenn Ende September in München die Wiesn beginnt, breitet sich im ganzen Land gemütliche Volksfeststimmung aus.

Die Schüler:innen der 10. Klassen erstellten gemeinsam ein Buffet mit zünftigen Oktoberfest-Rezepten und entsprechender Dekoration.

In einem Plakat stellten sie Informationen über die Geschichte der „Wiesn“, aktuelle Zahlen und Fakten zusammen.

Sehen Sie hier die leckeren Ergebnisse dieses Projekts:

Herbstfest 2023

„Kein Planet B“ – die Mittelschule feiert ihr Herbstfest zum Thema Nachhaltigkeit

Das Herbstfest der Mittelschule stand in diesem Jahr unter dem Motto „Es gibt keinen Planet B“. Die Mittelschülerinnen und Mittelschüler beschäftigten sich im Vorfeld mit Fragen zum Klimaschutz, Ressourcenverbrauch, Mobilität, globalen Vernetzungen und sozialen Ungerechtigkeiten.

Ihre Ergebnisse präsentierten die Kinder und Jugendlichen am Freitagnachmittag zahlreichen Besucherinnen und Besuchern:

Spiele- und Kleidertauschaktionen, ein Büchermarkt, Taschen aus alten Socken, Bienenwachstücher, Samenbomben sowie Kressetöpfchen, selbstgemachte Naturseife, Smoothies aus gerettetem Obst, upgecycelte Herbst- und Winterdekorationen sowie eine interessante Mitmachaktion zum Thema „ökologischer Fußabdruck“ und Informationstafeln zu den Themen „Nachhaltigkeit“ sowie „Verschmutzung der Meere durch Plastik“.

Ein herzliches Dankeschön geht an den Elternbeirat der Mittelschule, der an diesem Nachmittag für das leibliche Wohl unserer Gäste gesorgt hat.