Schulkalender

Nov
25

25.Nov.2019 - 29.Nov.2019

Nov
25

25.Nov.2019 - 29.Nov.2019

Nov
25

25.Nov.2019 18:00 - 20:00

Wenn Lehrer von Schülern lernen…

… dann ist das eine tolle Sache

Seit Februar lernten die Schüler der 8 Ü (Ü= Übergangsklasse) im Fach Soziales von ihrer Lehrerin Frau Brunner vieles über gesunde Ernährung und die Zubereitung leckerer Speisen. Doch in dieser Stunde lernte Frau Brunner von ihren Schülern und deren Klassenlehrkraft Frau Touma das Kochen. Denn die arabische Küche war für Frau Brunner vollkommen fremd. Frau Touma wählte leckere Rezepte aus und kaufte alle Zutaten für die Unterrichtsstunde ein.  Im Unterricht  zeigten die Schüler zusammen mit  Frau Touma, wie man leckere Falafel mit Tahinisoße und Joghurt-Minze-Dip, einen arabischen Salat  mit Zitronen-Minze-Dressing und Couscous zubereitet. Es war für alle ein leckeres Essen und für Frau Brunner ein toller Lernerfolg. Vielen Dank an die Schüler und ihre Klasslehrerin.

 

Arabisch kochen

Einladung zum Sommermusikabend

Zum Schuljahresende wird es nochmals musikalisch: Wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem Sommermusikabend einladen! 

Die Klassen 6A, 6G, 7A mit ihren Musiklehrkräften und unsere Schulband möchten in einem einstündigen Programm präsentieren,

was sie in diesem Schuljahr im Musikunterricht gelernt haben.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an diesem Abend Zeit finden würden, in die Aula der Mittelschule Altdorf zu kommen,

um die tänzerischen und musikalischen Beiträge unserer Schülerinnen und Schüler zu bestaunen.

Donnerstag, 05.07.2018    Sommermusikabend der Klassen 6A, 6G, 7A und der Schulband

Beginn: 19:00 Uhr    Aula der Mittelschule Altdorf,  Ende: ca. 20:00 Uhr

Bildschirmfoto 2018 06 26 um 12.03.22

Projektprüfung an der Mittelschule Altdorf

Auch in diesem Schuljahr präsentierten 46 Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Projektprüfung zum Mittleren Bildungsabschluss ihr Wissen und Können im Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik und dem berufsorientierenden Zweig Wirtschaft, Technik oder Soziales.

Im Fach Soziales hatten die Schüler die Aufgabe, für ein AZUBI-Speed-Dating die Verpflegung der teilnehmenden Firmen während der Mittagspause zu übernehmen. Im Team sollte ein gesundes sowie appetitliches Büffet mit Vorspeisen, Hauptspeisen, Salaten, Süßem und Deftigem und einem Getränk geplant und zubereitet werden, bei dem  mit hochwertigen regionalen und saisonalen Zutaten auch der Aspekt der Nachhaltigkeit von Bedeutung war.

Es wurden viele leckere Speisen zubereitet: Spargelcremesuppe oder Tomatencremsuppe, Rouladen mit böhmischen Knödeln, überbackenes Filet mit Gemüse, verschiedene Sommersalate, Schneewittchens Erdbeertraum oder Panna Cotta, erfrischende Cocktails u. v. m. Zum Prüfungsessen wurden dann auch viele Gäste geladen und so freuten sich die Prüflinge über Besuch aus dem staatlichen Schulamt Nürnberger Land und Herrn Bürgermeister Michael Schmidt aus Winkelhaid.

 

Zeitungsartikel

Verpflegung für 300 Fußballspieler

Diese Aufgabe hatten die Schüler der Klasse 8Mb im Fach Soziales zu meistern, und sie erfüllen ihre Aufgabe mit Bravour: Sie belegten 600 halbierte Brötchen mit Wurst, Käse und frischer Garnitur, bereiteten frische Äpfel mundgerecht vor und zur besonderen Stärkung der Spieler gab es auch noch selbstgemachte Müsliriegel und Energiebällchen.

Dass es allen geschmeckt hat, zeigte sich am Ende des Turniers: Alles war ratzeputz aufgegessen!

Bilder

Reise nach Ungarn

UngarnIm April war es nun endlich so weit: Ein paar 8.-Klässler und die Schulband reisten nach Ungarn um unsere Austauschfreunde zu besuchen. Soweit es ging, konnten die Schüler bei den ungarischen Schülern wohnen, denen sie auch im letzten Jahr ein Zuhause boten. Somit konnten bereits enge Freundschaften geschlossen werden.

Nach einer zehnstündigen Anreise war die Aufregung groß, als wir in Dunaharaszti – ein Ort nahe Budapest – ankamen und die Schüler auf die Familien verteilt wurden.

Schon am nächsten Tag war volles Programm geboten. Nach einem (für ungarische Seite sehr erfolgreichen J ) Fußballspiel an der Schule, empfing uns zunächst der Bürgermeister der Stadt Dunaharaszti und hieß uns herzlich willkommen.

Anschließend gab es ein einstündiges Konzert der Schulband für die ungarische Partnerschule.

Ein Highlight des Tages war der abendliche Besuch Budapests. Mit einem gemeinsamen Pizzaessen ließen wir den Tag zu Ende gehen.

Besonders geehrt fühlten wir uns, dass der Staatssekretär für Bildung persönlich uns eine Führung im und um das Parlament in Budapest gab. Somit lernten wir die Stadt näher kennen. Auch eine Riverride-Tour, bei der ein Bus in die Donau fährt um dort als Schiff weiterzufahren, brachte uns viele Eindrücke der Stadt.

Nach einer ausgiebigen Shopping Tour kümmerten sich am Abend die Familien um das Programm der Schüler. Die einen gingen in ein riesiges Aquarium, andere konnten bei der Freiheitsstatue den abendlichen Blick über Budapest genießen. Einige Schüler trafen sich abends noch in einem Park um gemeinsam abzuhängen und Football zu spielen. Die freundschaftliche Verbindung zwischen den ungarischen und den deutschen Schülern war somit gelungen.

Besonders aufregend war für die Schulband der Samstagabend:

Die Partnerstädte Altdorf und Dunaharaszti feiern dieses Jahr 25-jähriges Jubiläum. Auf der großen Jubiläumsfeier, auf der Mitglieder des Partnerschaftsvereins, der Stadtrat und Bürgermeister Altdorfs und auch alle wichtigen Köpfe Dunaharasztis anwesend waren, durfte die Schulband einen Teil des Programms mitgestalten. Nachdem die örtliche Musikschule mit Solostücken an Klarinette, Querflöte oder Gesang das Publikum unterhielten, durfte zuletzt die Schulband ein halbstündiges Konzert geben. Uns gelang ein toller Auftritt und der Saal jubelte, als wir zur Zugabe ein ungarisches Volkslied „Az a szép“ spielten.

Wie auch schon vor zwei Jahren waren wir überwältigt von der Gastfreundschaft die uns entgegen gebracht wurde. Lehrer, Schüler und Eltern empfingen uns herzlich und lasen uns jeden Wunsch von den Lippen ab.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen...