Schulkalender

Nov
25

25.Nov.2019 - 29.Nov.2019

Nov
25

25.Nov.2019 - 29.Nov.2019

Nov
25

25.Nov.2019 18:00 - 20:00

Vorlesewettbewerb der Mittelschule in der Stadtbücherei

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels feiert 2018 sein sechzigstes Jubiläum. Dieses Jahr fand er für die sechsten Klassen der Mittelschule Altdorf (MSA) erstmalig in der im Juni neu  eröffneten Stadtbücherei Altdorf statt.

Im Vorfeld hatte jede Klasse im Deutschunterricht bereits die jeweiligen Klassensieger ermittelt. Für die Klasse 6a gingen Madlen und Toni, für die Klasse 6g Isabel und Nick im Kulturtreff am Baudergraben an den Start.

Nach einer sehr spannenden Vorrunde in angemessenem Ambiente, in der jeder Schüler sein eigenes Buch vorstellte und eine geübte Stelle daraus vorlas, qualifizierten sich zwei Schüler für die Königsdisziplin: Das Vorlesen eines unbekannten und somit ungeübten Textabschnittes aus dem Buch „Tintenherz“ von Cornelia Funke.

Dabei behielt Isabel knapp vor Nick die Nase vorne. Isabel wird dann auch die Mittelschule Altdorf beim Kreisentscheid vertreten. 

Unter großem Applaus der Schüler der beiden Klassen, der Jury und der anwesenden Klassenleiter (6a: Frau Torka, 6g: Herr Poellot, Herr Stahl) bekamen alle Vorleser ein Präsent durch die Konrektorin der MSA, Frau Pirner, überreicht.

Mit dabei in der Jury waren Frau Grosch-Steichele, Leiterin der Stadtbücherei Altdorf, Frau Weißmüller, Elternbeiratsvorsitzende der MSA, Frau Pirner und Herr Schönweiß, Lehrer an der MSA.

   

Mit abschließenden Dankesworten an die vier Teilnehmer, die Jury und vor allem an die Leitung der Stadtbücherei, Frau Grosch-Steichele, schloss Frau Pirner mit der Hoffnung und Bitte, die Örtlichkeit in den folgenden Jahren wieder für den Vorlesewettbewerb nutzen zu dürfen.  

 

6 Siegerfoto

7A und 7G in der Handwerkskammer Neumarkt

7A und 7G unterwegs: Unsere ersten Erfahrungen in der Handwerkskammer Neumarkt

Anfang Oktober besuchten die Klassen 7A und 7G die Handwerkskammer in Neumarkt, um unsere eigenen Stärken und Schwächen zu testen. Wir wurden in zehn verschiedene Gruppen eingeteilt und durften während dieser zwei Tage unser Können an sechs verschiedenen Stationen ausprobieren. So konnten wir schon ganz praktische Arbeiten verrichten, zum Beispiel den Fisch Nemo feilen und eine Drahttreppe biegen. Unsere handwerklichen Fähigkeiten wurden auf die Probe gestellt, als wir an den Stationen zeichnen, ausmalen und schneiden mussten. Neben den abwechslungsreichen Stationen waren die Pausen natürlich auch ein Highlight, die wir mit Pommes rot-weiß und kühlen und heißen Getränken aus der Kantine der Handwerkskammer füllten.

Die Klassenlehrer waren sehr zufrieden mit uns, genauso wie die Betreuer aus der Handwerkskammer.

Wir freuen uns jetzt schon auf die zwei Wochen Werkstatttage, in denen wir unser handwerkliches Geschick auf die Probe stellen können.

HWKx3.jpg

Mit Kompass und Karte: Die 7G auf dem Weg zur Edelweißhütte

Am 22. Oktober machte sich die Klasse 7G auf den Weg, ein ganz besonderes Wandererlebnis zu bekommen. Nachdem wir mit dem Zug nach Hersbruck gefahren waren, trafen wir unsere Betreuerin am Bahnhof. Dort begann eine spannende Wanderung: In Gruppen sollten wir unseren Weg zur 5km entfernten Edelweißhütte finden. Jeder Gruppe stand aber nur eine Karte und ein Kompass zur Verfügung! Unterwegs mussten noch Stationen gefunden und Rätsel gelöst werden. (Fast) Alle Gruppen haben den Weg richtig gefunden und es war ein aufregendes Erlebnis mit steilen Anstiegen mitten im Wald und viel Teamgeist.Edelweishüttex3.png

Herbstfestaktion der 9G – Lasst die Löwen frei!

Wildtiere sind keine Zirkustiere- Jede Spende zählt

Die Klasse 9G hat auf dem Herbstfest der Mittelschule Altdorf für den Deutschen Tierschutzbund Spenden gesammelt und die Besucher über die Schattenseiten des Zirkus informiert. Leider werden immer noch viele Wildtiere im Zirkus nicht artgerecht gehalten und gequält. Dagegen wollte die 9G etwas tun. Die Besucher waren sehr interessiert und am Ende konnte ein Betrag von 200 Euro an den Deutschen Tierschutzbund überreicht werden.

 

9g Zirkustiere

Der erste Mottotag dieses Schuljahr war gruselig...

Am Freitag, den 26.10.18 fand unser erster Mottotag zum Thema „Halloween“ statt.

Durch die zahlreiche Unterstützung der SMV und einiger Lehrer konnten Gummibärchen und unser selbstgemachter Eistee „Bloody Lemonade“ verkauft werden. Wie an jedem Mottotag gab es auch dieses Mal wieder einen Preis für die am meist verkleidete Klasse. Den Preis hat die Klasse 6a mit 100% gewonnen. Die SMV bedankt sich bei den mitwirkenden Lehrern und den zahlreich teilnehmenden Schülern.

Eure SMV D

 

Halloween zusammen