Informationen zur Unterrichtsorganisation von Montag, 12.04.21 bis Freitag, 16.04.21

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Nürnberger Land liegt über 100, d. h. es findet für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 grundsätzlich Distanzunterricht statt. Die Abschlussklassen 9A, 9G, 9Ma und 9Mb kehren in den Wechselunterricht zurück. Am Wechselunterricht dürfen nur Schüler*innen teilnehmen, die zu Beginn des Schultages einen negativen PCR- oder POC-Antigentest, der am jeweiligen Schultag nicht älter als 24 Stunden sein darf, vorweisen können (elektronisch oder schriftlich) oder in der Mittelschule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis vornehmen. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht als Nachweis nicht aus! Diese Regelung gilt auch für Kinder der 5. und 6. Jahrgangsstufe, die die Notbetreuung besuchen. Hinweise und Erklärvideos zu den Selbsttest finden Sie unter www.km.bayern.de/selbsttest.

Notbetreuung: Für Schüler*innen der 5. und 6. Jahrgangsstufe wird in gewohnter Weise bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100 eine Notbetreuung eingerichtet.

NEU: Die Notbetreuung dürfen nur Schüler*innen besuchen, die zu Beginn des Schultages einen negativen PCR- oder POC-Antigentest vorweisen können (elektronisch oder schriftlich), der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder in der Mittelschule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis vornehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.